Wir blicken zurück auf ein spannendes, digitales Diko-Wochenende!

Vom 12.-14. März 2021 fand unsere zweite digitale Diözesankonferenz statt. Bei einem kurzen Get together in verschiedenen Kleingruppen war Platz  für Austausch rund um die aktuelle (Corona-) Situation in den Delegationen. Im Anschluss wurde der Rechenschaftsbericht vorgestellt und die Diözesanleitung entlastet.

Danach ging es inhaltlich weiter mit der Entwicklung der Mitgliederzahlen, dem Antrag zum Jahresprogramm, sowie dem Antrag des AK Bildung zum Thema „Juleica-Refresh“: 2022 findet ein cooles Bildungsangebot statt, das auch zur Auffrischung der Juleica berechtigt. Bevor es in den gemütlichen Teil des Abends überging, wurde noch die Satzungsbar zu allen Fragen rund um die Satzungsänderung eröffnet.

Am Samstagmorgen ging es direkt los mit dem ersten Teil der Satzungsdiskussion. Alle arbeiteten sehr konzentriert an einem recht trockenen Thema und es wurde viel diskutiert und argumentiert. Der späte Vormittag gehörte dann dem Wahlausschuss mit den Diözesanleitungswahlen. Wir freuen uns riesig Yvonne Lippok als Diözesanleiterin und Thomas Kley als hauptamtlichen Geistlichen Diözesanleiter im Amt begrüßen zu dürfen! Herzlichen Glückwunsch, damit ist die Diözesanleitung wieder voll besetzt!

Nachmittags ging es mit einem aktiven Zukunftszeit-Anschuggerle los (wir haben hierdurch schon ca. 300 Minuten Zukunftszeit gesammelt!). Somit konnten wir erholt und wach in den zweiten Teil der Satzungsdiskussion starten. Der AK „Träum weiter!“ stellte kurz und knackig alle Infos zur dezentralen Großaktion vor. Ab JETZT könnt ihr euch mit euren Gruppen für die Aktion anmelden!

Das Abendprogramm startete mit einem tollen Expuls und der Verabschiedung von zwei langjährigen Mitarbeitern der Diözesanstelle: Marcel Krämer und Dominik Nawratil wurden von der Konferenz schweren Herzen verabschiedet. Vielen Dank an dieser Stelle für euer KjGeniales Engagement für diesen Verband!

Der Sonntagmorgen startete mit einer letzten Runde Satzungsdiskussion, nach der die neue Satzung 2.0 auch schließlich von der Konferenz beschlossen wurde. Sobald diese von der KjG-Bundesebene bestätigt wird gilt diese für den KjG-Diözesanverband Rottenburg-Stuttgart. Im Anschluss standen nochmals ein paar Wahlen auf dem Programm. Herzlichen Glückwunsch an alle Gewählten!

Zum Schluss bleibt nur noch zu sagen, dass diese Diözesankonferenz ein voller Erfolg war und wir uns sehr über die Beschlüsse, Wahlen und Infos aus den Gremien freuen. Ein riesen Dank geht an alle, die diese Konferenz so aktiv mitgestaltet haben, ihr seid einfach DRACHENSTARK!

Hier ein paar Eindrücke unserer Frühjahrsdiko 2021!