Meine Haltung ! (?) während Corona

Von Woche zu Woche sind momentan immer mehr Möglichkeiten da, um Präsenzveranstaltungen in der KjG möglich zu machen. Diese neuen Möglichkeiten werfen aber auch Fragen oder Unsicherheiten auf.

„Aahhh ich kann Aktionen machen! Wo soll ich nur anfangen?! Was machen diese neuen Möglichkeiten mit mir? Wie stelle ich mir Aktionen in der Gruppe/in meiner Leiterinnenrunde vor?“

Fest steht: Noch immer sind wir in der Pandemie und noch immer gibt es Bestimmungen wie Maskenpflicht und Abstandsempfehlung. Die sogenannte 3G-Regel gibt uns mehr Sicherheit bei Veranstaltungen, jedoch nicht zu 100%. Geimpfte und Genesene können sich mit dem Virus infizieren und es weitergeben und bei getesteten Personen ist der negative Test nur eine Momentaufnahme, weswegen die Tests auch eine begrenzte Gültigkeit haben.

Persönliche Kontakte sind gerade jetzt nach all den Lockdowns trotzdem wichtig und gerade jetzt im Sommer, wo die Inzidenzen sehr niedrig sind, sind Aktionen und Angebote auch im Freien möglich.

Nach dieser langen Lockdownzeit und während der ganzen Pandemie haben die Menschen aber unterschiedliche Haltungen entwickelt: Beispielsweise hatten die einen wenig direkten Kontakt mit der Krankheit und sind froh sich wieder sehen zu können, bei anderen hat das Corona-Virus im familiären Umfeld oder im Bekanntenkreis für Leid gesorgt, wieder andere haben Risikogruppen in der Familie, die bisher nicht geimpft werden konnten, und sind deswegen weiterhin sehr vorsichtig.

Deshalb ist es gut, sich im Vorfeld oder auf einer der ersten Präsenztreffen zu überlegen,
mit welcher Haltung du als PERSON agieren möchtest,
mit welcher Haltung du als JUGENDLEITERIN agieren möchtest und
mit welcher Haltung IHR im Team/Leiterinnenrunde gemeinsam agieren möchtet.


Das Ausrufezeichen in der Überschrift steht dafür, dass jede Haltung wichtig ist und das alle Gefühle diesbezüglich wichtig sind.

Das Fragezeichen wiederum zeigt, dass es gut ist Eure Haltung (mit anderen) zu reflektieren, sodass ihr eure eigene Haltung entwickelt und Euch positionieren könnt.

Diesbezüglich haben wir Euch einige Reflexionsfragen formuliert, die Euch helfen können, um Euch in der Leiterinnenrunde darüber auszutauschen und zu reflektieren.

<<Hier>> findet ihr alle weiteren Infos und die Methoden.